Bitte treffen Sie eine Auswahl

Information für Anleger/Kunden



Die Inhalte und Informationen der folgenden Webseite richten sich an Anleger/Kunden in den Ländern, in denen der jeweilige Fonds zum Vertrieb zugelassen ist.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Information für Vertriebspartner



Diese Informationen richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden.

Die auf der folgenden Webseite bereit gestellten Informationen richten sich an Finanzintermediäre und berücksichtigen grundsätzlich nicht die gesetzlichen Anforderungen an die Darstellung von Informationen für Anleger/Kunden und sind daher nicht für Anleger/Kunden geeignet und bestimmt. Die folgenden Inhalte richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden. Dies gilt insbesondere auch für Grafiken, Texte, Videos und sonstige Darstellungen auf der Webseite.

Für PDF-Dokumente gilt Folgendes:

Auf der nachfolgenden Webseite finden Sie zwei Gruppen von PDF-Dokumenten. Sofern es nicht ausdrücklich gekennzeichnet ist, können sämtliche eingestellten PDF-Dokumente im Rahmen des Vertriebs Anlegern/Kunden zugänglich gemacht werden. Sollten PDF-Dokumente nicht zur Weitergabe an Anleger/Kunden geeignet sein, so ist dies auf dem Dokument, entsprechend gekennzeichnet z.B. durch einen Text folgenden Inhalts „Diese Informationen richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden." gekennzeichnet.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Spendenportfolio

Am 19. Dezember 2019 endete unsere Weihnachtsspendenaktion. Wie in den Vorjahren hatten wir Ihnen auch dieses Mal ein Portfolio aus zehn unterschiedlichen Organisationen, die nachgewiesenermaßen und nachhaltig etwas bewegen und nur einen geringen Teil der Spendengelder für Verwaltung und andere Kosten aufwenden, zusammengestellt. Aus diesem Portfolio konnten unsere Kunden und Geschäftspartner jeweils eine Organisation auswählen, für die wir 25 Euro spenden.

Zehn gute Zwecke zur Wahl

Wir freuen uns, Sie darüber informieren zu können, dass in diesem Jahr insgesamt 2.092 Teilnehmer an unserer Spendenaktion mitgewirkt haben. Daraus ergibt sich ein finaler Spendenstand in Höhe von 52.300 Euro. Die jeweiligen Geldbeträge, die für die einzelnen Spendenorganisationen zusammengekommen sind, können Sie der unten stehenden Tabelle entnehmen. Wir werden die Spenden noch in diesem Jahr an die zehn Organisationen weiterleiten.

Ärzte ohne Grenzen e.V.16.225 EUR
Kölner Tafel e.V.7.775 EUR
Aktion gegen den Hunger6.425 EUR
Plant-for-the-Planet Foundation6.275 EUR
Welttierschutzgesellschaft e.V.3.750 EUR
medica mondiale e.V.2.850 EUR
Reporter ohne Grenzen e.V.2.800 EUR
International Justice Mission Dtld. e.V.2.725 EUR
atmosfair gGmbH2.225 EUR
Nomadenhilfe e.V.1.250 EUR
Finaler Spendenstand52.300 EUR

Seit der ersten Spendenaktion haben wir nun insgesamt 595.425 Euro an die unterschiedlichsten Organisationen in der Entwicklungs- und Katastrophenhilfe, der Hilfe zur Selbsthilfe, der medizinischen Versorgung, dem Kinderschutz und im Natur- und Artenschutz gespendet. Nachfolgend können Sie sich über die diesjährig berücksichtigten Spendenorganisationen informieren.

  • Aktion gegen den Hunger

    Die Hilfsorganisation behandelt Mangelernährung bei Kindern, richtet lebenswichtigen Zugang zu Trinkwasser ein, leistet Nothilfe und unterstützt Menschen beim Aufbau nachhaltiger Lebensgrundlagen.

  • Ärzte ohne Grenzen e.V.

    Die Hilfsorganisation leistet medizinische Nothilfe in Ländern, in denen Menschen durch Naturkatastrophen oder Kriege leiden. Sie hilft allen Menschen in Not, ungeachtet ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit.

  • atmosfair gGmbH

    Klimabewusst reisen: atmosfair trägt durch die Förderung, Entwicklung und Finanzierung erneuerbarer Energien in über 15 Ländern weltweit aktiv zur Minderung von CO₂ bei.

  • International Justice Mission Deutschland e.V.

    Ermittler, Anwälte und Sozialarbeiter befreien betroffene Kinder und Familien, die durch Menschenhandel und moderne Sklaverei ausgebeutet werden, kämpfen für ihre Rechte und helfen ihnen zurück in ein sicheres Leben.

  • Kölner Tafel e.V.

    Verteilen statt Vernichten ist das Motto des Vereins. Seit 1995 werden Lebensmittel eingesammelt, die im Handel, bei Produzenten und Bäckereien vernichtet werden würden. Diese werden an bedürftige Menschen verteilt.

  • medica mondiale e.V.

    Der Verein setzt sich weltweit für traumatisierte Frauen und Mädchen ein, die Opfer sexualisierter Gewalt geworden sind. Regionale Schwerpunkte sind Südosteuropa, Westafrika, Zentralafrika und Afghanistan/Irak/Syrien.

  • Nomadenhilfe e.V.

    Der Verein unterstützt seit mehr als zehn Jahren Menschen in Bhutan und Tibet durch Hilfe zur Selbsthilfe. Bildungsprojekte in benachteiligten Gebieten und ländliche Entwicklung stehen im Mittelpunkt der Arbeit.

  • Plant-for-the-Planet Foundation

    Angefangen hat alles mit einem Schulreferat – heute ist Plant-for-the-Planet eine globale Kinder- und Jugendinitiative mit einem großen Ziel: Weltweit 1.000 Milliarden Bäume pflanzen, um die Klimakrise zu bekämpfen.

  • Reporter ohne Grenzen e.V.

    Der Verein kämpft online und offline gegen Zensur, dokumentiert Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit und alarmiert die Öffentlichkeit, wenn Journalisten in Gefahr sind.

  • Welttierschutzgesellschaft e.V.

    Im Fokus der Tierschutzarbeit stehen Länder, in denen es kaum Maßnahmen zum Schutz von Tieren gibt. Die Vision des Vereins ist eine Welt, in der Tiere von den Menschen wahrgenommen sowie respektvoll und tiergerecht behandelt werden.

Unsere Weihnachtsspendenaktion stieß im Jahr 2018 erneut auf sehr positive Resonanz. Die genaue Ver­teilung der Spendengelder, abhängig von den vergebenen Spendenstimmen auf die zehn guten Zwecke, können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Ärzte ohne Grenzen e.V.17.375 EUR
Kinderschutzbund Köln e.V.10.850 EUR
Aktion gegen den Hunger gGmbH6.050 EUR
International Justice Mission Deutschland e.V.5.325 EUR
Plant for the Planet Foundation4.175 EUR
Go for Rhino e.V.3.750 EUR
SAIDA International e.V.2.750 EUR
Stiftung childaid network2.700 EUR
Wikimedia Deutschland e.V.2.325 EUR
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt2.025 EUR
Finaler Spendenstand57.325 EUR

Da viele Organisationen nachgewiesenermaßen etwas bewegen und ein Großteil der Spendengelder in den eigentlichen Spendenzweck fließt, werden jedes Jahr andere Spendenorganisationen in das Spenden­portfolio aufgenommen. Einige Organisationen sind wegen der nachhaltigen und transparenten Arbeit mehrere Jahre in Folge in unserem Spendenportfolio. Stellvertretend für das gesamte Sauren Spenden­portfolio 2018 möchten wir Ihnen daher nachfolgend vier der Organisationen rückblickend vorstellen.

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Die im Jahr 2000 gegründete Stiftung hat sich der handlungsleitenden Maxime von Albert Schweitzer verpflichtet: Ehrfurcht vor dem Leben. Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt konzentriert sich auf den Bereich, in dem der Mensch viel Leid und Tod verursacht: die Nutzung von Tieren zur Nahrungsmittelproduktion. Jährlich werden fast 800 Millionen Tiere allein in Deutschland geschlachtet. Dabei ist es in Ländern wie Deutschland überhaupt nicht notwendig, für eine gesunde Ernährung Tiere leiden und sterben zu lassen.

www.albert-schweitzer-stiftung.de

Bilder: © Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

International Justice Mission Deutschland e.V.

Die Menschenrechtsorganisation International Justice Mission (IJM) befreit Familien und Kinder aus Sklaverei und anderen Gewaltsituationen und hilft ihnen zurück in ein selbstständiges Leben. IJM arbeitet in zehn Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika mit verdeckten Ermittlern, Anwälten und Sozialarbeitern. Durch Schulungen der lokalen Behörden und die gemeinsame Aufklärung und Strafverfolgung von Verbrechen trägt IJM dazu bei, dass Menschenhandel und Sklaverei gestoppt wird. Auch in diesem Jahr ist der Verein in unserem Spendenportfolio vertreten.

www.ijm-deutschland.de

Bilder: © International Justice Mission Deutschland e.V.

SAIDA International e.V.

SAIDA International e.V. setzt sich für Kinder- und Frauenrechte ein. In Burkina Faso etwa fördert der Verein Mädchenbildung und Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe. SAIDA hat seit 2011 gemeinsam mit der Gemeinde Gomboro in der Provinz Sourou ein Mädchenschutzprogramm aufgebaut, das erstmals Kindervorsorgeuntersuchungen beinhaltet, um unversehrtes Aufwachsen der Kinder sicherzustellen. Da auch in Deutschland bis zu 50.000 Mädchen und Frauen von Genitalverstümmelung betroffen oder bedroht sind, bietet der Verein Beratung, bildet Fachkräfte fort und betreut konkrete Gefährdungsfälle.

www.saida.de

Bilder: © SAIDA International e.V.

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.

Wikimedia ist eine weltweite Bewegung, die sich für die Idee des Freien Wissens einsetzt. Ziel der Bewegung ist es, das gesamte Wissen der Menschheit allen kostenlos zur freien Verfügung zu stellen. Alle Wikimedia-Projekte, wie zum Beispiel Wikipedia, werden von der gemeinnützigen Wikimedia Foundation mit Sitz in San Francisco, USA, betrieben. Weltweit gibt es rund 40 unabhängige Länderorganisationen, die die Wikimedia-Projekte vor Ort unterstützen. Als gemeinnütziger Verein ist Wikimedia Deutschland die älteste und größte Ländervertretung.

www.wikimedia.de

Bilder: © Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.