Bitte treffen Sie eine Auswahl

Information für Anleger/Kunden



Die Inhalte und Informationen der folgenden Webseite richten sich an Anleger/Kunden in den Ländern, in denen der jeweilige Fonds zum Vertrieb zugelassen ist.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Information für Vertriebspartner



Diese Informationen richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden.

Die auf der folgenden Webseite bereit gestellten Informationen richten sich an Finanzintermediäre und berücksichtigen grundsätzlich nicht die gesetzlichen Anforderungen an die Darstellung von Informationen für Anleger/Kunden und sind daher nicht für Anleger/Kunden geeignet und bestimmt. Die folgenden Inhalte richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden. Dies gilt insbesondere auch für Grafiken, Texte, Videos und sonstige Darstellungen auf der Webseite.

Für PDF-Dokumente gilt Folgendes:

Auf der nachfolgenden Webseite finden Sie zwei Gruppen von PDF-Dokumenten. Sofern es nicht ausdrücklich gekennzeichnet ist, können sämtliche eingestellten PDF-Dokumente im Rahmen des Vertriebs Anlegern/Kunden zugänglich gemacht werden. Sollten PDF-Dokumente nicht zur Weitergabe an Anleger/Kunden geeignet sein, so ist dies auf dem Dokument, entsprechend gekennzeichnet z.B. durch einen Text folgenden Inhalts „Diese Informationen richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden." gekennzeichnet.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Spendenportfolio

SAIDA International e.V.

SAIDA International e.V. setzt sich für Kinder- und Frauenrechte ein. In Burkina Faso etwa fördert der Verein Mädchenbildung und Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe.

Bilder: © SAIDA International e.V.

Im westafrikanischen Burkina Faso sind trotz strenger Gesetzgebung noch immer drei von vier Mädchen von der Genitalverstümmelung betroffen. Dabei werden den Kindern die Klitoris und Labien (Exzision) herausgeschnitten, um eine eigenständige Sexualität zu unterdrücken, sie besser kontrollieren zu können und ihre untergeordnete Stellung in der Gesellschaft festzuschreiben. SAIDA hat seit 2011 gemeinsam mit der Gemeinde Gomboro in der Provinz Sourou ein Mädchenschutzprogramm aufgebaut, das erstmals Kindervorsorgeuntersuchungen beinhaltet, um unversehrtes Aufwachsen der Kinder sicherzustellen. 2019 soll das lokale Engagement regional ausgeweitet werden, um für wesentlich mehr Mädchen messbare Wirkung zu entfalten. Nicht nur die Genitalverstümmelung, sondern auch Kinderehe und gefährliche frühe Schwangerschaften sind hier stark verbreitet und viele Mädchen dürfen nicht zur Schule gehen. Das Projekt kombiniert Sensibilisierungskampagnen zu Mädchenrechten mit konkreten Maßnahmen: jährliche Vorsorgeuntersuchungen der Kinder; alle Kinder erhalten einen Gesundheitspass (für 0,75 € pro Stück), der Vorsorge und Impfungen dokumentiert und bei den Mädchen zudem als Beleg für die körperliche Unversehrtheit dient; Geburtsurkunden für alle Kinder (die Voraussetzung für die Einschulung sind) sowie Jugendclubs für Sexualaufklärung.

Die Kampagne „Bildung und Gesundheit für die Mädchen in Sourou“ nutzt die neue Geburtshilfestation in der Gemeinde Gomboro als Ausgangspunkt für alle Aktivitäten in den Dörfern und Kleinstädten in der Provinz Sourou. Auf diese Weise werden die Frauen im Einzugsgebiet motiviert, in der neuen Geburtshilfestation zu entbinden und dort Vor- und Nachsorge für sich und ihre Kinder in Anspruch zu nehmen. Ziele der Kampagne sind

• Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe

• Schulabschluss und Berufsausbildung der Mädchen

• Sexualaufklärung und Mutter-Kind-Gesundheit

• Sensibilisierung zu Frauen- und Kinderrechten

Auf www.saida.de erfahren Sie mehr darüber, wie SAIDA die Situation noch verbessert, etwa durch den Bau einer Grundschule und Einkommen schaffenden Aktivitäten zur gesellschaftlichen Stärkung der Frauen (z.B. eine Getreidemühle). Da auch in Deutschland bis zu 50.000 Mädchen und Frauen von Genital­verstümmelung betroffen oder bedroht sind, bietet der Verein Beratung, bildet Fachkräfte fort und betreut konkrete Gefährdungsfälle.

Im Jahr 2017 hat SAIDA International e.V. rund 93 % der Ausgaben direkt projektbezogen verwendet. Der Anteil für administrative Aufgaben lag bei lediglich 7,5 %. Der Verein veröffentlicht freiwillig alle Informationen zu Einnahmen und Mittelverwendung unter www.saida.de/saida/transparenz.