Bitte treffen Sie eine Auswahl

Information für Anleger/Kunden



Die Inhalte und Informationen der folgenden Webseite richten sich an Anleger/Kunden in den Ländern, in denen der jeweilige Fonds zum Vertrieb zugelassen ist.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Information für Vertriebspartner



Diese Informationen richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden.

Die auf der folgenden Webseite bereit gestellten Informationen richten sich an Finanzintermediäre und berücksichtigen grundsätzlich nicht die gesetzlichen Anforderungen an die Darstellung von Informationen für Anleger/Kunden und sind daher nicht für Anleger/Kunden geeignet und bestimmt. Die folgenden Inhalte richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden. Dies gilt insbesondere auch für Grafiken, Texte, Videos und sonstige Darstellungen auf der Webseite.

Für PDF-Dokumente gilt Folgendes:

Auf der nachfolgenden Webseite finden Sie zwei Gruppen von PDF-Dokumenten. Sofern es nicht ausdrücklich gekennzeichnet ist, können sämtliche eingestellten PDF-Dokumente im Rahmen des Vertriebs Anlegern/Kunden zugänglich gemacht werden. Sollten PDF-Dokumente nicht zur Weitergabe an Anleger/Kunden geeignet sein, so ist dies auf dem Dokument, entsprechend gekennzeichnet z.B. durch einen Text folgenden Inhalts „Diese Informationen richten sich ausschließlich an Vertriebspartner und dürfen Kleinanlegern, potenziellen Kleinanlegern und professionellen Kunden nicht zur Kenntnis gebracht werden." gekennzeichnet.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Spendenportfolio

medica mondiale e.V.

Der Verein setzt sich weltweit für traumatisierte Frauen und Mädchen ein, die Opfer sexualisierter Gewalt geworden sind. Regionale Schwerpunkte sind Südosteuropa, Westafrika, Zentralafrika und Afghanistan/Irak/Syrien.

Bild 1: DR Kongo: Seit 2004 arbeitet medica mondiale mit der kongolesischen Frauenrechtsorganisation PAIF (Promotion et Appui aux Initiatives Féminines) zusammen. PAIF unterstützt vergewaltigte Frauen und Mädchen in den Kivu-Provinzen und informiert über sexualisierte Gewalt. Viele der betroffenen Frauen organisieren sich in Spar- und Solidargruppen.
© Inga Neu/medica mondiale

Bild 2: Uganda: Unsere Partnerorganisation MEMPROW informiert an Schulen über sexualisierte Gewalt und Verhütung. Dabei entstehen Netzwerke, die junge Frauen und ihr Selbstbewusstsein stärken.
© Rendel Freude/medica mondiale


medica mondiale wurde 1993 von der Gynäkologin Dr. Monika Hauser gegründet - als Reaktion auf die Massenvergewaltigungen während des Balkankrieges. Die Organisation unterstützt Frauen und Mädchen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, ungeachtet ihrer politischen, ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit. Es wird sich dafür eingesetzt, dass Frauen in Würde und selbstbestimmt leben können.

medica mondiale eröffnet Frauen und Mädchen Zugang zu trauma-sensibler medizinischer Versorgung, psychosozialer Beratung und Rechtshilfe sowie ökonomischer Existenzsicherung – sowohl mit eigenen Projekten als auch in Zusammenarbeit mit kompetenten Frauenorganisationen vor Ort. Gleichzeitig setzt sich medica mondiale politisch für die Rechte von Frauen ein und macht öffentlich auf die Verbrechen und die zerstörerischen Folgen für Frauen und Gesellschaften aufmerksam.

Mit neuen Projekten in der Region Westafrika wird neben Liberia jetzt auch in den Nachbarländern Sierra Leone und der Elfenbeinküste der Gewalt und Not ein Zeichen der Hoffnung entgegengesetzt. Und auch in der Region der Großen Seen in Zentralafrika arbeitet medica mondiale grenzübergreifend – hier läuft ein Vernetzungsprogramm zwischen den Partnerorganisationen. Voneinander lernen und gemeinsam daran arbeiten, frauenfeindliche Strukturen länderübergreifend aufzubrechen und damit die gesamte Region zu einem sichereren Ort für Frauen und Mädchen zu machen – das sind Ziele der Organisation.

Die Organisation wird in diesem Jahr zum siebten Mal bei unserer Spendenaktion berücksichtigt und es wurden insgesamt 16.050 Euro in den Vorjahren von uns an den Verein gespendet. Dem Jahresbericht 2018 konnten wir entnehmen, dass medica mondiale knapp 77 % der Ausgaben direkt projektbezogen verwendet. Weitere Informationen zu Finanzierung, Einnahmen und Aufwendungen erhalten Sie unter https://www.medicamondiale.org/wer-wir-sind/finanzierung-und-transparenz.html und weitere Informationen über die Arbeit von medica mondiale unter www.medicamondiale.org.