Bitte wählen Sie Ihr Anlegerprofil

Information für Privatanleger



Die Inhalte und Informationen der folgenden Webseite richten sich an Privatanleger in den Ländern, in denen der jeweilige Fonds zum Vertrieb zugelassen ist.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Information für Vertriebspartner



Die folgende Webseite und deren Inhalte richten sich an unsere Vertriebspartner wie z.B. Banken, Finanzdienstleister und Vermittler nach § 34 f GewO. Sie richten sich ferner an professionelle Anleger nach den gesetzlichen Anforderungen der Finanzmarktrichtlinie (MiFID). Professionelle Anleger sind hiernach Anleger, bei denen davon ausgegangen werden kann, dass sie über die nötige Erfahrung, Kenntnisse und Sachverstand verfügen, um ihre Anlageentscheidungen zu treffen und die damit verbundenen Risiken angemessen beurteilen zu können. Hierzu zählen insbesondere Vermögensverwalter, Vertriebspartner und Finanzintermediäre.

Die auf der folgenden Webseite bereit gestellten Informationen berücksichtigen grundsätzlich nicht die gesetzlichen Anforderungen an die Darstellung von Informationen für Privatanleger und sind daher nicht für Privatanleger geeignet und bestimmt. Die folgenden Inhalte sind somit für professionelle Investoren bestimmt und dürfen Privatanlegern grundsätzlich nicht zugänglich gemacht werden. Dies gilt insbesondere für Grafiken, Texte, Videos und sonstige Darstellungen auf der Webseite.

Für Pdf-Dokumente gilt Folgendes:

Auf der nachfolgenden Webseite finden Sie zwei Gruppen von Pdf-Dokumenten. Sofern es nicht ausdrücklich gekennzeichnet ist, können sämtliche eingestellten Pdf-Dokumente im Rahmen des Vertriebs Privatkunden zugänglich gemacht werden. Sollten Pdf-Dokumente nicht zur Weitergabe an Privatkunden geeignet sein, so ist dies auf dem Dokument, entsprechend gekennzeichnet z.B. durch einen Text folgenden Inhalts „Dieses Dokument ist nur für professionelle Investoren bestimmt und darf Privatanlegern nicht zugänglich gemacht werden." gekennzeichnet.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Spendenportfolio

African Angel e.V.

Seit 12 Jahren betreut der Verein mit seiner Gründerin Harriet Bruce-Annan ehemalige Slumkinder. Derzeit werden 89 Kinder im Cottage betreut und acht Studenten das Studium in Kiew ermöglicht.

Der Verein African Angel e.V. wurde 2002 von Harriet Bruce-Annan unter dem Motto „50 Cent für einen Engel“ in Düsseldorf gegründet. Trotz des eigenen schweren Schicksals wollte Harriet Bruce-Annan den Ärmsten in ihrer Heimat Ghana helfen. Bis zur Gründung des Vereins arbeitete sie nebenbei als Toilettenfrau und sammelte ihr Toilettengeld, um mit diesem Slumkindern aus Accra-Bukom die schulische Ausbildung zu ermöglichen. Nur diese ermöglicht es, armen und verwahrlosten Kindern aus dem Slum von Accra in ihrem eigenen Land eine gute Berufs- und Lebensperspektive zu erhalten.

Seit der Gründung konzentriert sich der Verein auf die langfristige Bildungs- bzw. Ausbildungsförderung der Kinder von Bukom in finanzieller und materieller Hinsicht. Im African Angel House in Accra Lashebi werden zurzeit 89 ehemalige Straßenkinder im Alter von 6 - 24 Jahren betreut. Mit Minibussen werden sie zu Kindergärten, Grund- und weiterführenden Schulen in der Umgebung gefahren. Im African Angel Cottage selbst erhalten die Kinder Musikunterricht, Zusatzunterricht, Garten- und Landwirtschaftsunterricht und Computerkurse.

Eine Basisversorgung der Kinder im African Angel Cottage ist meistens weitgehend durch Paten gesichert. Dreimal im Jahr fallen jedoch Trimester-Gebühren der Schulen an und stellen ein immer wiederkehrendes Problem dar. Einige African Angel Kinder der ersten Stunde - jetzt also junge Erwachsene - haben ihr viertes Jahr an der Universität in Kiew begonnen. In Ghana werden Studienplätze unter der Hand vergeben, deshalb wird außerhalb des Landes studiert. Hinzu kommt, dass das Studium im Kiew vergleichsweise günstig ist. Elf Abiturienten erhalten von einer Lehrerin aus der Ukraine sowohl einen Ukrainisch- als auch Russisch-Sprachkurs. Dies ist günstiger als ein Sprachkurs für alle in Kiew und es kann so auch besser entschieden werden, wer ein Studium in Kiew beginnen kann, sofern hierfür auch die Finanzierung gewährleistet ist.

Da nicht alle Kinder studieren wollen oder können, wird die Möglichkeit geboten, in der hauseigenen Lehrwerkstatt, die derzeit gebaut wird, eine Ausbildung zum Schneider zu machen. Dies ist einer der Berufe, mit denen man in Afrika gut leben kann und der immer benötigt wird.

African Angel ist seit dem Jahr 2013 in unserem Spenden-Portfolio vertreten. Seitdem haben wir insgesamt 16.350 Euro an den Verein gespendet. Dem uns zur Verfügung gestellten Jahresabschluss aus dem Jahr 2016 konnten wir entnehmen, dass ca. 89 % der Ausgaben direkt projektbezogen verwendet werden. Viele weitere Informationen über die Entstehung und die aktuelle Arbeit von African Angel können Sie unter www.african-angel.de finden.