Bitte wählen Sie Ihr Anlegerprofil

Information für Privatanleger



Die Inhalte und Informationen der folgenden Webseite richten sich an Privatanleger in den Ländern, in denen der jeweilige Fonds zum Vertrieb zugelassen ist.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Information für Vertriebspartner



Die folgende Webseite und deren Inhalte richten sich an unsere Vertriebspartner wie z.B. Banken, Finanzdienstleister und Vermittler nach § 34 f GewO. Sie richten sich ferner an professionelle Anleger nach den gesetzlichen Anforderungen der Finanzmarktrichtlinie (MiFID). Professionelle Anleger sind hiernach Anleger, bei denen davon ausgegangen werden kann, dass sie über die nötige Erfahrung, Kenntnisse und Sachverstand verfügen, um ihre Anlageentscheidungen zu treffen und die damit verbundenen Risiken angemessen beurteilen zu können. Hierzu zählen insbesondere Vermögensverwalter, Vertriebspartner und Finanzintermediäre.

Die auf der folgenden Webseite bereit gestellten Informationen berücksichtigen grundsätzlich nicht die gesetzlichen Anforderungen an die Darstellung von Informationen für Privatanleger und sind daher nicht für Privatanleger geeignet und bestimmt. Die folgenden Inhalte sind somit für professionelle Investoren bestimmt und dürfen Privatanlegern grundsätzlich nicht zugänglich gemacht werden. Dies gilt insbesondere für Grafiken, Texte, Videos und sonstige Darstellungen auf der Webseite.

Für Pdf-Dokumente gilt Folgendes:

Auf der nachfolgenden Webseite finden Sie zwei Gruppen von Pdf-Dokumenten. Sofern es nicht ausdrücklich gekennzeichnet ist, können sämtliche eingestellten Pdf-Dokumente im Rahmen des Vertriebs Privatkunden zugänglich gemacht werden. Sollten Pdf-Dokumente nicht zur Weitergabe an Privatkunden geeignet sein, so ist dies auf dem Dokument, entsprechend gekennzeichnet z.B. durch einen Text folgenden Inhalts „Dieses Dokument ist nur für professionelle Investoren bestimmt und darf Privatanlegern nicht zugänglich gemacht werden." gekennzeichnet.

Die jeweiligen Fonds dürfen nicht innerhalb der USA oder US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an die Vorgenannten verkauft werden. Die nachfolgend veröffentlichten Dokumente und deren Inhalte dürfen weder in den USA noch in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung für den jeweiligen Fonds besteht, verbreitet werden. Einzelheiten zu den diesbezüglichen Beschränkungen entnehmen Sie den jeweiligen Verkaufsunterlagen der betreffenden Investmentfonds.

Sofern die nachfolgende Webseite und deren Inhalte in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, so erfüllt dies lediglich den Zweck eine unverbindliche Leseübersetzung bereitzustellen.

Ich habe die Beschränkungen zum Vertrieb, die rechtlichen Hinweise inkl. der Nutzungsbedingen sowie die Hinweise zum Datenschutz gelesen, verstanden und anerkannt.
Ich stimme zu

Sauren Fondsmanager-Gipfel

Schon seit 2011 diskutieren im Rahmen des Sauren Fondsmanager-Gipfels jeweils vier hochkarätige Fondsmanager unter der Moderation von Dachfondsmanager Eckhard Sauren aktuelle Entwicklungen rund um die Aktienmärkte.

Sauren Fondsmanager-Gipfel 2017

Nachbetrachtung & Mitschnitt der Podiumsdiskussion vom 25. Januar 2017

Mit dem Sauren Fondsmanager-Gipfel 2017 ging die vielbeachtete und erfolgreiche Paneldiskussion mit vier anerkannten deutschen Fondsmanagern am 25. Januar 2017 in Fortsetzung. Unter Moderation von Dachfondsmanager Eckhard Sauren fand ein reger Austausch über die derzeitigen Herausforderungen und Anlagechancen an den Anleihe- und Aktienmärkten sowie zur Politik der Notenbanken der vier Anlageexperten Olgerd Eichler, Dr. Bert Flossbach, Peter E. Huber und Klaus Kaldemorgen statt.

TEILNEHMER

  • Olgerd Eichler

    Olgerd Eichler ist seit Juli 2007 Portfoliomanager bei MainFirst im Bereich europäischer und deutscher Aktien. Er hat mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in der Investmentbranche in verschiedenen Anlageuniversen. Die von Olgerd Eichler verfolgte pragmatische Anlagephilosophie basiert auf der sorgfältigen fundamentalen Selektion von Unternehmen. Bei der Portfoliostrukturierung greift er dabei auch auf makroökonomische Überlegungen zurück.

  • Dr. Bert Flossbach

    Dr. Bert Flossbach gründete im Jahr 1998 zusammen mit Kurt von Storch mit der Flossbach von Storch AG einen unabhängigen Vermögensverwalter, der inzwischen zu den führenden Adressen in Deutschland zählt. Dr. Bert Flossbach, dessen praktische Erfahrung in der Vermögensverwaltung bis in das Jahr 1988 zurückgeht, gibt federführend die Anlagestrategie des Hauses vor und ist insbesondere auch durch den von ihm verwalteten Fonds FvS Multiple Opportunities in den Fokus der Investoren gerückt.

  • Peter E. Huber

    Peter E. Huber ist seit über 35 Jahren als unabhängiger Vermögensverwalter in Deutschland aktiv und genießt aufgrund seiner langjährigen Erfolge in der Verwaltung von Renten- als auch Aktien-Mandaten ein hohes Ansehen im deutschen Markt. Die antizyklische Anlagephilosophie von Peter E. Huber führt dabei nicht selten zu konträren Markteinschätzungen.

  • Klaus Kaldemorgen

    Klaus Kaldemorgen begann seine Karriere bei der DWS im Jahr 1982 und wurde im Jahr 1991 zum Leiter des internationalen Aktienfondsmanagements ernannt. Der langjährige Erfolg vieler DWS-Aktienfonds ist mit ihm verbunden und sein Name steht für erfolgreiche langfristige Kapitalanlage mit Investmentfonds. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit als klassischer Aktienfondsmanager konzentriert sich Klaus Kaldemorgen seit dem Jahr 2011 auf die Verwaltung des DWS Concept Kaldemorgen, eines Multi-Asset-Fonds mit Ausrichtung auf die Erzielung eines absoluten Wertzuwachses.

Sauren Fondsmanager-Gipfel Oktober 2016

Die unter Moderation von Dachfondsmanager Eckhard Sauren geführte Podiumsdiskussion der vier hochkarätigen Fondsmanager Olgerd Eichler, Peter E. Huber, Bernd Ondruch und Nicolas Schmidlin zog die Zuhörer von Beginn an in ihren Bann. Die Diskussionspunkte waren vielfältig und hochaktuell. Dabei eröffneten die Ausführungen interessante Blickwinkel auf das derzeitige Niedrigzinsumfeld, die Bewertung der Aktienmärkte sowie die Zentralbankpolitik und lieferte wertvolle Informationen zu unterschiedlichen Marktsegmenten. 

TEILNEHMER

  • Olgerd Eichler

    Olgerd Eichler ist seit Juli 2007 Portfoliomanager bei MainFirst im Bereich europäischer und deutscher Aktien. Er hat mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in der Investmentbranche in verschiedenen Anlageuniversen. Die von Olgerd Eichler verfolgte pragmatische Anlagephilosophie basiert auf der sorgfältigen fundamentalen Selektion von Unternehmen. Bei der Portfoliostrukturierung greift er dabei auch auf makroökonomische Überlegungen zurück.

  • Peter E. Huber

    Peter E. Huber ist seit nunmehr 35 Jahren als unabhängiger Vermögensverwalter in Deutschland aktiv und genießt aufgrund seiner langjährigen Erfolge in der Verwaltung von Renten- als auch Aktien-Mandaten ein hohes Ansehen im deutschen Markt. Die antizyklische Anlagephilosophie von Peter E. Huber führt dabei nicht selten zu k"Renditeperlen aus dem Scherbenhaufen: Bankhybridkapital in der Finanzkrise"onträren Markteinschätzungen.

  • Bernd Ondruch

    Bernd Ondruch ist Gründungspartner der Investment-Boutique Astellon Capital Partners mit Sitz in London. Er kann auf eine 22-jährige Erfahrung im Investmentbanking und Fondsmanagement im deutschsprachigen Markt zurückblicken. Bernd Ondruch verwaltet erfolgreich die von Astellon Capital Partners aufgelegten Absolute-Return-Fonds, bei denen er sowohl Long- als auch Short-Positionen im Portfolio umsetzen kann.

  • Nicolas Schmidlin

    Nicolas Schmidlin ist Vorstand der ProfitlichSchmidlin AG, die er gemeinsam mit Marc Profitlich gründete. Gemeinsam zeichnen sie für das Management der Mischfonds des Hauses verantwortlich, deren Anlagephilosophie auf der detaillierten fundamentalen Analyse im Anleihen- und Aktienbereich beruht. Nicolas Schmidlin ist Autor des Buches "Unternehmensbewertung Kennzahlenanalyse" und Co-Autor des Buches "Renditeperlen aus dem Scherbenhaufen: Bankhybridkapital in der Finanzkrise".

Sauren Fondsmanager-Gipfel Januar 2016

Nahezu 2.000 Gäste vor Ort sowie zahlreiche Besucher des Live-Streams im Internet verfolgten den Sauren Fondsmanager-Gipfel 2016 beim Fonds-Kongress in Mannheim. Mit Dr. Bert Flossbach, Peter E. Huber, Klaus Kaldemorgen und Bernd Ondruch trafen sich erneut vier hochkarätige Fondsmanager zum gemeinsamen Podiumsgespräch. Das interessante Expertengespräch unter der Moderation von Eckhard Sauren bot den Zuhörern wertvolle Informationen und interessante Blickwinkel auf aktuelle Marktentwicklungen. Im Vergleich zu den Fondsmanager-Gipfeln der Vorjahre waren aktuell auch kontroverse und teils vorsichtigere Ausblicke auf die Märkte zu hören. 

  • Dr. Bert Flossbach

    Dr. Bert Flossbach gründete im Jahr 1998 zusammen mit Kurt von Storch mit der Flossbach von Storch AG einen unabhängigen Vermögensverwalter, der inzwischen zu den führenden Adressen in Deutschland zählt. Dr. Bert Flossbach, dessen praktische Erfahrung in der Vermögensverwaltung bis in das Jahr 1988 zurückgeht, gibt federführend die Anlagestrategie des Hauses vor und ist insbesondere auch durch den von ihm verwalteten Fonds FvS Multiple Opportunities in den Fokus der Investoren gerückt.

  • Peter E. Huber

    Peter E. Huber ist seit nunmehr 35 Jahren als unabhängiger Vermögensverwalter in Deutschland aktiv und genießt aufgrund seiner langjährigen Erfolge in der Verwaltung von Renten- als auch Aktien-Mandaten ein hohes Ansehen im deutschen Markt. Die antizyklische Anlagephilosophie von Peter E. Huber führt dabei nicht selten zu konträren Markteinschätzungen.

  • Klaus Kaldemorgen

    Klaus Kaldemorgen begann seine Karriere bei der DWS im Jahr 1982 und wurde im Jahr 1991 zum Leiter des internationalen Aktienfondsmanagements ernannt. Der langjährige Erfolg vieler DWS-Aktienfonds ist mit ihm verbunden und sein Name steht für erfolgreiche langfristige Kapitalanlage mit Investmentfonds. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit als klassischer Aktienfondsmanager konzentriert sich Klaus Kaldemorgen seit dem Jahr 2011 auf die Verwaltung des DWS Concept Kaldemorgen, eines Multi-Asset-Fonds mit Ausrichtung auf die Erzielung eines absoluten Wertzuwachses.

  • Bernd Ondruch

    Bernd Ondruch ist Gründungspartner der Investment-Boutique Astellon Capital Partners mit Sitz in London. Er kann auf eine 22-jährige Erfahrung im Investmentbanking und Fondsmanagement im deutschsprachigen Markt zurückblicken. Bernd Ondruch verwaltet erfolgreich die von Astellon Capital Partners aufgelegten Absolute-Return-Fonds, bei denen er sowohl Long- als auch Short-Positionen im Portfolio umsetzen kann.

Sauren Fondsmanager-Gipfel 2015

Nahezu 2.000 Gäste vor Ort sowie weitere mehr als 1.000 Besucher des Live-Streams im Internet verfolgten den Sauren Fondsmanager-Gipfel 2015 beim Fonds-Kongress in Mannheim. Mit Dr. Christoph Bruns, Dr. Bert Flossbach, Peter E. Huber und Klaus Kaldemorgen trafen sich vier der anerkanntesten deutschen Fondsmanager zum gemeinsamen Podiumsgespräch. Im Rahmen des interessanten Expertengesprächs unter der Moderation von Dachfonds-Pionier Eckhard Sauren bezogen die Investmentprofis kontrovers Stellung zu Themen, welche die Anleger im aktuellen Marktumfeld bewegen. Dabei wurden das derzeitige Niedrigzinsumfeld und die Maßnahmen der Notenbanken, die Attraktivität des Anleihen- bzw. Aktienmarktes sowie der Rückgang des Ölpreises und dessen Auswirkungen auf das weltweite Wirtschaftswachstum beleuchtet. Die hochkarätige Diskussionsrunde bot den Zuhörern wertvolle Informationen und interessante Blickwinkel auf aktuelle Marktentwicklungen.

  • Dr. Christoph Bruns

    Dr. Christoph Bruns begann seine Karriere als Fondsmanager bei der Union Investment und stieg dort zum Leiter des Aktienfondsmanagents bzw. Segmentleiter Fondsmanagement auf. Nach seinem Ausscheiden von Union Investment im April 2002 war Dr. Christoph Bruns zunächst als selbständiger Investor tätig, bevor er im Januar 2005 als Fondsmanager, Teilhaber und Vorstand bei der LOYS AG begann. Mit dem von ihm verwalteten globalen Aktien LOYS Global kann er seine Fähigkeiten in der fundamentalen Aktienselektion unter Beweis stellen. Dr. Christoph Bruns gilt als überzeugter Verfechter der Aktienanlage.

  • Dr. Bert Flossbach

    Dr. Bert Flossbach gründete im Jahr 1998 zusammen mit Kurt von Storch mit der Flossbach von Storch AG einen unabhängigen Vermögensverwalter, der inzwischen zu den führenden Adressen in Deutschland zählt. Dr. Bert Flossbach, dessen praktische Erfahrung in der Vermögensverwaltung bis in das Jahr 1988 zurückgeht, gibt federführend die Anlagestrategie des Hauses vor und ist insbesondere auch durch den von ihm verwalteten Fonds FvS Multiple Opportunities in den Fokus der Investoren gerückt.

  • Peter E. Huber

    Peter E. Huber ist seit nunmehr 35 Jahren als unabhängiger Vermögensverwalter in Deutschland aktiv und genießt aufgrund seiner langjährigen Erfolge in der Verwaltung von Renten- als auch Aktien-Mandaten ein hohe Ansehen im deutschen Markt. Die antizyklische Anlagephilosophie von Peter E. Huber führt dabei nicht selten zu konträren Markteinschätzungen.

  • Klaus Kaldemorgen

    Klaus Kaldemorgen begann seine Karriere bei der DWS im Jahr 1982 und wurde im Jahr 1991 zum Leiter des internationalen Aktienfondsmanagements ernannt. Der langjährige Erfolg vieler DWS-Aktienfonds ist mit ihm verbunden und sein Name steht für erfolgreiche langfristige Kapitalanlage mit Investmentfonds. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit als klassischer Aktienfondsmanager konzentriert sich Klaus Kaldemorgen seit dem Jahr 2011 auf die Verwaltung des DWS Concept Kaldemorgen, eines Multi-Asset-Fonds mit Ausrichtung auf die Erzielung eines absoluten Wertzuwachses.

Sauren Fondsmanager-Gipfel 2014

Nahezu 2.000 Gäste vor Ort sowie weitere mehr als 1.000 Besucher des Live-Streams im Internet verfolgten den Sauren Fondsmanager-Gipfel 2014 beim Fonds-Kongress in Mannheim. Mit Dr. Jens Ehrhardt, Dr. Bert Flossbach, Peter E. Huber und Klaus Kaldemorgen trafen sich erneut vier der anerkanntesten deutschen Fondsmanager zum gemeinsamen Podiumsgespräch. Im Rahmen der lebhaft geführten Diskussion unter der Moderation von Dachfonds-Pionier Eckhard Sauren bezogen die Investmentexperten Stellung zu Themen, welche die Anleger im aktuellen Marktumfeld bewegen. Dabei wurden das derzeitige Niedrigzinsumfeld, die Attraktivität des Anleihen- bzw. Aktienmarktes sowie das weltweite Wirtschaftswachstum und dessen Auswirkungen auf die Investmentmärkte beleuchtet. Die hochkarätige Diskussionsrunde bot den Zuhörern wertvolle Informationen und interessante Blickwinkel auf aktuelle Marktentwicklungen. 

  • Dr. Jens Ehrhardt

    Die bereits 1974 von Dr. Jens Ehrhardt gegründete Vermögensverwaltung gehört mit einem verwalteten Volumen von ca. 10 Mrd. Euro zu den Vorreitern unabhängiger Boutiquen in Deutschland. Dr. Jens Ehrhardt zählt aufgrund seines hohen Verständnisses für makroökonomische Zusammenhänge zu einem der gefragtesten Kenner der Finanzszene in Deutschland.

  • Dr. Bert Flossbach

    Dr. Bert Flossbach gründete im Jahr 1998 zusammen mit Kurt von Storch mit der Flossbach von Storch AG einen unabhängigen Vermögensverwalter, der inzwischen zu den führenden Adressen in Deutschland zählt. Dr. Bert Flossbach, dessen praktische Erfahrung in der Vermögensverwaltung bis in das Jahr 1988 zurückgeht, gibt federführend die Anlagestrategie des Hauses vor und ist insbesondere auch durch den von ihm verwalteten Fonds FvS Multiple Opportunities in den Fokus der Investoren gerückt.

  • Peter E. Huber

    Peter E. Huber ist seit nunmehr 30 Jahren als unabhängiger Vermögensverwalter in Deutschland aktiv und genießt aufgrund seiner langjährigen Erfolge in der Verwaltung von Renten- als auch Aktien-Mandaten ein hohe Ansehen im deutschen Markt. Die antizyklische Anlagephilosophie von Peter E. Huber führt dabei nicht selten zu konträren Markteinschätzungen.

  • Klaus Kaldemorgen

    Klaus Kaldemorgen, der sich in den vergangenen knapp 30 Jahren bis an die Spitze von Deutschlands größter Kapitalanlagegesellschaft – der DWS – gearbeitet hat, überraschte Anfang 2011 mit der Ankündigung, seine Tätigkeit als Geschäftsführer niederzulegen. Darüber hinaus gibt Klaus Kaldemorgen die über viele Jahre von ihm verwalteten globalen Aktienfonds ab, um sich voll und ganz auf das Management von Total Return Strategien und insbesondere des von ihm verwalteten DWS Concept Kaldemorgen zu konzentrieren.

Sauren Fondsmanager-Gipfel 2013

Etwa 2.000 Gäste vor Ort und über 1.500 Besucher des Live-Streams im Internet verfolgten den zum zweiten Mal ausgerichteten Sauren Fondsmanager-Gipfel beim Fonds-Kongress in Mannheim. Den Erfolg des gemeinsamen Podiumsgesprächs der vier anerkannten deutschen Fondsmanager Dr. Jens Ehrhardt, Dr. Bert Flossbach, Peter E. Huber und Klaus Kaldemorgen bestätigten zahlreiche positive Rückmeldungen der Zuhörer. Im Rahmen der interessanten Diskussion unter der Moderation von Dachfonds-Pionier Eckhard Sauren bezogen die Investmentexperten Stellung zu aktuellen Themen wie der Schuldenproblematik, der Eurokrise, der Rolle der Europäischen Zentralbank sowie einem möglichen Inflationsrisiko. Der teils kontrovers geführte Schlagabtausch bot den Zuhörern wertvolle Informationen und interessante Blickwinkel auf aktuelle Marktentwicklungen.

  • Dr. Jens Ehrhardt

    Die bereits 1974 von Dr. Jens Ehrhardt gegründete Vermögensverwaltung gehört mit einem verwalteten Volumen von ca. 10 Mrd. Euro zu den Vorreitern unabhängiger Boutiquen in Deutschland. Dr. Jens Ehrhardt zählt aufgrund seines hohen Verständnisses für makroökonomische Zusammenhänge zu einem der gefragtesten Kenner der Finanzszene in Deutschland.

  • Dr. Bert Flossbach

    Dr. Bert Flossbach gründete im Jahr 1998 zusammen mit Kurt von Storch mit der Flossbach von Storch AG einen unabhängigen Vermögensverwalter, der inzwischen zu den führenden Adressen in Deutschland zählt. Dr. Bert Flossbach, dessen praktische Erfahrung in der Vermögensverwaltung bis in das Jahr 1988 zurückgeht, gibt federführend die Anlagestrategie des Hauses vor und ist insbesondere auch durch den von ihm verwalteten Fonds FvS Multiple Opportunities in den Fokus der Investoren gerückt.

  • Peter E. Huber

    Peter E. Huber ist seit nunmehr 30 Jahren als unabhängiger Vermögensverwalter in Deutschland aktiv und genießt aufgrund seiner langjährigen Erfolge in der Verwaltung von Renten- als auch Aktien-Mandaten ein hohe Ansehen im deutschen Markt. Die antizyklische Anlagephilosophie von Peter E. Huber führt dabei nicht selten zu konträren Markteinschätzungen.

  • Klaus Kaldemorgen

    Klaus Kaldemorgen, der sich in den vergangenen knapp 30 Jahren bis an die Spitze von Deutschlands größter Kapitalanlagegesellschaft – der DWS – gearbeitet hat, überraschte Anfang 2011 mit der Ankündigung, seine Tätigkeit als Geschäftsführer niederzulegen. Darüber hinaus gibt Klaus Kaldemorgen die über viele Jahre von ihm verwalteten globalen Aktienfonds ab, um sich voll und ganz auf das Management von Total Return Strategien und Klaus Kaldemorgen, der sich in den vergangenen knapp 30 Jahren bis an die Spitze von Deutschlands größter Kapitalanlagegesellschaft – der DWS – gearbeitet hat, überraschte Anfang 2011 mit der Ankündigung, seine Tätigkeit als Geschäftsführer niederzulegen. Darüber hinaus gibt Klaus Kaldemorgen die über viele Jahre von ihm verwalteten globalen Aktienfonds ab, um sich voll und ganz auf das Management von Total Return Strategien und insbesondere des von ihm verwalteten DWS Concept Kaldemorgen zu konzentrieren.insbesondere des von ihm verwalteten DWS Concept Kaldemorgen zu konzentrieren.